Junge Menschen stehen am Anfang ihres Berufslebens. Hier werden die Weichen gestellt für eine erfüllte berufliche Zukunft und finanzielle Absicherung. Daher ist es besonders wichtig, dass der Übergang von der Schule in den Beruf gut gelingt.

Junge Menschen stehen am Anfang ihres Berufslebens. Hier werden die Weichen gestellt für eine erfüllte berufliche Zukunft und finanzielle Absicherung. Daher ist es besonders wichtig, dass der Übergang von der Schule in den Beruf gut gelingt.

Bereits vor dem Schulabschluss erfolgt ein erstes intensives Gespräch mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater im Jobcenter, um eine berufliche Perspektive zu planen. Dabei wird auch geklärt, ob für einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung besondere Unterstützungsleistungen erforderlich sind.

Wir unterstützen Ihren Weg in die Ausbildung mit einer Vielzahl von Möglichkeiten und professionellen Hilfen:

  • Berufliche Orientierung und Potenzialermittlung im Rahmen von Einzelgesprächen, Informationsveranstaltungen, Unternehmensbesichtigungen und Praktika
  • Informationen über Inhalte und Anforderungen in Ausbildungsberufen
  • Elterngespräche
  • Vermittlungsvorschläge für offene Ausbildungsstellen – orientiert an Ihrem Bewerberprofil
  • Bewerbungstraining
  • Finanzielle Hilfen zur Unterstützung der Aufnahme einer Ausbildung
  • Unterstützungsberatung bei persönlichen Problemen während der Ausbildung im Rahmen von ausbildungsbegleitenden Hilfen – zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen
  • Beratung zu beruflichen Alternativen und Überbrückungsmöglichkeiten
  • Förderung von berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen in verschiedenen Berufsbereichen zur Orientierung und Qualifizierung

Gerne berät Sie hierzu Ihr persönlicher Ansprechpartner.

Die Jugendberufsagentur berät und hilft Euch im „Behördendschungel“

Oft ist es schwierig, bei Behörden die richtigen Ansprechpersonen zu finden. Dafür gibt es rund um das Thema Ausbildung und Arbeit für junge Menschen die Jugendberufsagenturen. Hier beraten und helfen das Jobcenter, die Bundesagentur für Arbeit und die Jugendämter gemeinsam „wie aus einer Hand“. Das bedeutet auch, dass nicht Ihr die richtigen Ansprechpersonen finden müsst, sondern das erledigen wir für Euch! Wenn Ihr in Not seid, könnt Ihr auch gerne anrufen, wenn es nichts mit dem Thema Ausbildung und Arbeit zu tun hat. Auch hier helfen wir Euch bei der Suche nach der zuständigen Stelle!

 

Tel.:  02581  53-5690

jugendberufsagentur@kreis-warendorf.de

 

Ahlen

Jeden vierten Mittwoch im Monat von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Raiffeisenstraße 11, 59229 Ahlen

Beckum       

Jeden ersten Donnerstag im Monat von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Alleestraße 72 – 74, 59269 Beckum

Oelde           

Jeden ersten Mittwoch in ungeraden Monaten von 13:30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Am Markt 8, 59302 Oelde

Warendorf     

Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Südstraße 10a, 48231 Warendorf

Du hast deine Schule oder Ausbildung abgebrochen oder denkst darüber nach? Du hast Probleme in deiner Familie, weißt nicht wo du schlafen kannst, hast Schulden, bist krank oder abhängig oder hast vielleicht sogar mehrere dieser Probleme? Du bist zwischen 15 und 25 Jahren alt?

Dann komm zu uns in unsere Beratungsstelle in Ennigerloh oder Warendorf oder zu unserem Beratungsbus!

Offene Sprechzeiten

Ennigerloh:                 Mo:      09:00 Uhr - 11:00 Uhr Alleestraße 4 

59320 Ennigerloh

Warendorf:                 Do:      09:00 Uhr - 11:00 Uhr Südstraße 10a

48231 Warendorf      

Beratungsbus:            Mi:       15:00 Uhr - 16:30 Uhr Zwischen den Emsbrücken

48231 Warendorf  

 

Oder melde dich bei uns, gerne auch per Whatsapp oder Mail, unter:

Re.start Ennigerloh

Tel.: 02524/9299286  Mail: restart@kolping-ms.de

Lena Schulze Zumkley         

Tel.: 0172 / 4479130  Mail: l.schulzezumkley@kolping-ms.de

Manuela Peters                     

Tel.: 0172 / 5834730  Mail: m.peters@kolping-ms.de

Niklas Quaing                        

Tel.: 0172 / 5870583  Mail: n.quaing@kolping-ms.de

 

Wir helfen dir dabei, deine Probleme zu verbessern, indem wir die für dich richtigen Einrichtungen/ Ansprechpartner finden, Anträge mit dir ausfüllen und zu Terminen mitgehen (wenn du es möchtest).