Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo des Jobcenter Kreis Warendorf

Zukunftsorientiert, sicher, mehr Service: Ihre Akte wird elektronisch!

Mit der elektronischen Akte geht Ihr Jobcenter einen weiteren Schritt in Richtung modernere und digitale Welt. Weniger Papier, mehr Zeit für den Menschen.

  • Warum wird die eAkte eingeführt?

Die Einführung der eAkte löst die klassische Aktenführung ab. Alle Dokumente, die das Jobcenter von Ihnen bekommt, werden gescannt und in der elektronischen Akte gespeichert.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Ihnen schneller Auskunft geben und besser auf Ihre Belange eingehen. Die Akte ist sofort auf den Bildschirmen verfügbar und nicht gerade im Haus unterwegs. Sie muss auch nicht erst aus einer Ablage geholt werden. Die eAkte ist zugleich nur der erste Schritt für kundenfreundliche Online-Angebote in der Zukunft.

 

  • Was ist mit dem Datenschutz?

Zugriff auf Ihre Akte haben selbstverständlich, wie bisher, nur berechtigte Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter. Ihre Daten werden in der eAkte wie in einem elektronischen Safe geschützt.

 

  • Was sollten Sie beachten?

Papierunterlagen, die Sie dem Jobcenter zur Verfü­gung stellen, werden nach Überführung in die eAkte noch acht Wochen aufbewahrt. Danach werden die­se Unterlagen vernichtet. Reichen Sie deshalb keine Originale mehr ein, sondern nur noch Kopien.

 

Kontaktinformation

Jobcenter Kreis Warendorf
siehe Opens internal link in current windowAnlaufstellen 

Fax:
siehe Opens internal link in current windowAnlaufstellen oder

02581 53-5676


EMail:

Zentrale-Jobcenter@kreis-warendorf.de

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der für Sie zuständigen Anlaufstelle Opens internal link in current windowfinden Sie unter dem Punkt Anlaufstellen.

Auszeichnungen