Springe zum Inhalt Springe zur Suche Springe zur Startseite
Logo des Jobcenter Kreis Warendorf

Neues Teilhabechancengesetz tritt in Kraft

Zum 01.01.2019 wird das Teilhabechancengesetz in Kraft treten. Es bietet Langzeitarbeitslosen, die schon länger im Leistungsbezug des SGB II sind (mindestens fünf Jahre), die Chance, bis zu fünf Jahre eine versicherungspflichtige Tätigkeit aufzunehmen. Arbeitgeber erhalten die ersten zwei Jahre einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt inkl. pauschalierter Sozialversicherung (Ohne Arbeitslosenversicherung) in Höhe von 100%. Der Zuschuss beträgt im dritten Jahr 90%, im vierten Jahr 80% und im fünften Jahr 70%. Die Förderung richtet sich an dem Tariflohn aus, wenn Tarifgebundenheit oder Tariforientierung vorliegt. Ansonsten wird der Mindestlohn zugrunde gelegt.

Auch Leistungsbezieher, die 2 Jahre arbeitslos sind, können gefördert werden. Hier ist eine zweijährige Bezuschussung in Höhe von 75% (im zweiten Jahr 50%)  möglich, wenn ein sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplatz angeboten wird.

 

Die Arbeitnehmer werden durch ein begleitendes Coaching unterstützt, für das sie der Arbeitgeber freistellt. Berufsbezogenen Weiterbildungen und Praktika in anderen Unternehmen sind ebenfalls möglich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie im Jobcenter bei Jürgen Tiggemann (mail: juergen.tiggemann@kreis-warendorf.de) oder telefonisch unter 02581/53 5706

 

Kontaktinformation

Jobcenter Kreis Warendorf
siehe Opens internal link in current windowAnlaufstellen 

Fax:
siehe Opens internal link in current windowAnlaufstellen oder

02581 53-5676


EMail:

Zentrale-Jobcenter@kreis-warendorf.de

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der für Sie zuständigen Anlaufstelle Opens internal link in current windowfinden Sie unter dem Punkt Anlaufstellen.

Auszeichnungen